Im Rahmen des EU-finanzierten Projekts Table Tennis International Inclusion (TTII) war es nun beim zweiten Aufeinandertreffen vom 06.-09.08.15 der Brighton Table Tennis Club (BTTC), der die TischtennisspielerInnen des Föreningen Idrott för Handikappade (FIFH) aus Malmö und unseres RSC Berlin in seine Heimatstadt einlud.
 
Unser Troß, bestehend aus neun Leuten, darunter sechs SpielerInnen, unserem Trainer Volker sowie einem Familienangehörigen und einer Lebenspartnerin, traf sich am Abend des Anreisetags nach Hinflug nach London und anschließender 40-minütiger Zugfahrt nach Brighton bereits mit einigen Gastgebern zum gemeinsamen Fish’n’Chips-Essen am Pier des mittelgroßen Städtchens an der Südküste Englands am Ärmelkanal.

Die ersten Tageshälfte des Freitags und Samstags standen ganz im Zentrum der Ausübung unserer gemeinsamen Lieblingssportart der letztlich insgesamt anwesenden 40 SportlerInnen der drei Vereine.
Gemeinsame Aufwärmübungen, verschiedene Trainingsvarianten und Wettbewerbe in Einzel-und Doppelkonkurrenzen ließen diese Zeiträume für alle zu intensiven und herausfordernden Trainingseinheiten werden.
Das Programm ausserhalb der Sporthalle und jenseits der grünen Tische nutzten alle Beteiligten zum gegenseitigen Kennenlernen, zum Knüpfen und Vertiefen bestehender und neuer sozialer Kontakte sowie zum gemeinsamen Erfahrungs- und Meinungsaustausch.
 
Während die Gastmannschaften vom FIFH Malmö und unseres RSC Berlins ihr Frühstück noch im gemeinsam bewohnten Hotel Jury’s Inn einnahmen, wurde zum Mittag an den beiden Spieltagen jeweils in großer Runde in der Sporthalle mit Pizza und indischem Essen getafelt.
 
Der Freitagabend wurde bei herrlichem Wetter und chinesischem Essen an den Tischtennisplatten in Nähe des Strandes verbracht, Samstagnachmittag lagen wir auf englischem Rasen bei strahlendem Sonnenschein inmitten einer Art Wochenmarkt gefolgt vom Besuch einer Stunt-Show mit Monster-Trucks, Buggies und Stunt-Fahrrädern. Ausklang fand dieser Abend dann in einem Fish’n’Chips-Restaurant auf dem hell erleuchteten Pier von Brighton.
Zu erwähnen gilt es auch, dass uns während der gesamten Zeit ein Shuttle-Service in Form von Mini-Bussen bereitgestellt wurde, der uns zu allen Örtlichkeiten beförderte und ebenso geduldig vor dem Hotel auf uns wartete, wenn wir eine Auszeit benötigten oder uns auf die nächste Aktivität vorbereiteten.
Projekt 'Table Tennis International Inclusion (TTII)' – Brighton 06.-09.08.15 - RSC Berlin-Mitglieder

Projekt ‚Table Tennis International Inclusion (TTII)‘ – Brighton 06.-09.08.15 – RSC Berlin-Mitglieder
(Foto: © RSC Berlin e.V.)

Den Sonntag, gleichbedeutend mit unserem Abreisetag, nutzten wir Berliner dann nochmal zum gemeinsamen Zeitvertreib in Brighton, inklusive einer Fahrt mit dem Brightoner Riesenrad.
Der Zugfahrt zum Flughafen London-Gatwick folgte wiederum ein entspannter Rückflug, der uns sicher und wohlbehalten in unsere Heimatgefilde zurückbrachte.
 
Wir möchten uns auch an dieser Stelle nochmal ganz herzlich bei allen Beteiligten, Organisatoren und Helfern für die Realisierung dieses tollen Projekts bedanken, namentlich genannt seien an dieser Stelle insbesondere Tim und seine engagierten Brightoner Vereinskollegen für Ihre tolle Vorbereitung und reibungslose Durchführung, Lisa als Projekt-Initiatorin und zuverlässige Helferin bei unserer Reiseplanung, wie auch Tom, unserem Vereinsvorsitzenden, Abteilungsleiter und unermüdlichen Wegbereiter für das erfolgreiche Gelingen dieser Unternehmung.
Wir fühlen uns außerordentlich geehrt und stolz, als RSC Berlin Teil dieses grenzen- und kulturenübergreifenden Projekts sein zu können und hoffen, uns als würdige Vertreter zu erweisen.
 
Bereits im Oktober diesen Jahres schlüpft dann der RSC Berlin in die Gastgeberrolle und empfängt den Brighton Table Tennis Club (BTTC) und den Föreningen Idrott för Handikappade (FIFH) aus Malmö hier in unserer Stadt in eigener Spielstätte, wofür wir alle gemeinsam unser Bestmöglichstes geben wollen, um auch dieses Event zu einem für alle unvergesslichen Erlebnis werden zu lassen.
 
Der FIFH Malmö hat zu dieser Reise bereits einen Artikel verfasst, einen guten Einblick bekommt Ihr zudem mit unserer Bildergalerie und diesem Youtube-Video, oder gleich zum Hier-Abspielen:.
Aus datenschutzrechlichen Gründen benötigt YouTube Ihre Einwilligung um geladen zu werden. Mehr Informationen finden Sie unter Datenschutz.
Akzeptieren

Table Tennis International Inclusion (TTII)
01.-04.10.15 in Berlin
(Video: YouTube-Channel: Brighton Table Tennis Club)

Einen Blick lohnen auch immer wieder die Facebook-Auftritte unserer beiden Partner-Vereine – hier der des Brighton Table Tennis Club und der des Föreningen Idrott för Handikappade.
Das Projekt selbst unterhält auch eine Facebook-Gruppe, die allerdings erst nach Login sichtbar ist.